FAQ

FAQ

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Herzlich willkommen auf unserer Übersicht zu den FAQ (Frequently Asked Questions). Hier finden Sie einen Überblick an häufig gestellten Fragen sowie die passenden Antworten dazu. Falls Ihre Frage nicht dabei ist, können Sie uns gerne über info@doernerinstitut.pinakothek.de erreichen.

Ich möchte ein Gemälde auf Echtheit oder sein Alter untersuchen lassen. Kann ich mich an das Doerner Institut wenden? Wie lange dauert die Erstellung eines Gutachtens? Wieviel kostet es?
Nur in ausgewählten und begründeten Einzelfällen ist es dem Doerner Institut möglich, für andere Museen, Behörden, den Kunsthandel oder Privatpersonen technologisch-naturwissenschaftliche Gemäldegutachten, beispielsweise zur Erkennung von Fälschungen anzufertigen. Auf Grund der beschränkten Kapazitäten ist in der Regel mit längeren Wartezeiten von mehreren Monaten zu rechnen. Die Entscheidung über Annahme oder Ablehnung eines Untersuchungsauftrages liegt auf Seiten des Institutes. Welche Methoden sinnvollerweise zum Einsatz kommen und ob die Entnahme von Proben für Laboranalysen notwendig ist, wird je nach Sachlage entschieden. Die Gutachten sind kostenpflichtig, der Kostenrahmen hängt vom konkreten Untersuchungsumfang ab. Für nähere Informationen lesen Sie "Wissenswertes zu Gutachten" und die Gebührenordnung.

Ich studiere Konservierung bzw. Restaurierung und möchte ein Vorpraktikum oder Volontariat bei Ihnen absolvieren. Ist das möglich? 
Das Doerner Institut bietet Absolventen von Restaurierungsstudiengängen mit Abschluss Diplom oder Master unmittelbar im Anschluss an ihr Studium zweijährige wissenschaftliche Volontariate an. Die Stellen sind dem Bereich der Alten Meister bzw. der Moderne gewidmet. Durch die großzügige Förderung der Schoof’schen Stiftung kann seit 2015 ein weiteres wissenschaftliches Volontariat in der Restaurierungsabteilung angeboten werden, das auch den Bereich der Präventiven Konservierung miteinbezieht. Nähere Auskünfte zu den Volontariaten erteilt Jan Schmidt. Die Ausschreibung erfolgt jeweils zum Herbst. Bitte informieren Sie sich HIER über aktuelle Stellenausschreibungen. Vorpraktika im Fachbereich Restaurierung/Konservierung und Schülerpraktika können leider nicht angeboten werden.

Ihre Arbeit interessiert mich! Ich hätte gerne eine Führung durch das Doerner Institut.
Das Doerner Institut freut sich über Ihr Interesse. Aus personellen wie auch aus Sicherheitsgründen kann das Institut Führungen durch seine Werkstätten und Labore nur Fachkolleginnen und -kollegen ermöglichen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus den genannten Gründen Privatpersonen, Schulen und Volkshochschulen keine Führungen anbieten können.
Im Rahmen des jährlich im Herbst stattfindenden „Tags der Restaurierung“ stellen wir Ihnen gerne unsere Aufgaben und Arbeiten in Vorträgen vor. Das jeweilige Programm veröffentlichen wir unter AKTUELLES.

Ich recherchiere für eine Arbeit über ein kunsttechnologisches Thema. Kann ich nach passender Literatur in Ihrer Bibliothek oder Vergleichsmaterial in Ihrem Archiv suchen?
Die Handbibliothek des Doerner Institutes ist dem institutsinternen Gebrauch vorbehalten, steht aber dem Fachpublikum nach Anmeldung offen. Eine externe Ausleihe der Bestände ist nicht möglich.
Die Einsicht in Unterlagen unseres Archivs ermöglichen wir Fachkolleginnen und -kollegen für ausschließlich wissenschaftliche Zwecke und nach Absprache.

Ich besitze Malmaterialien, die ich dem Doerner Institut gerne überlassen würde! Hätten Sie daran Interesse?
Das Doerner Institut freut sich über jeden Zuwachs seiner Malmaterialsammlung, für die in Jahrzehnten tausende Gefäße mit historischen Malmaterialien, Farbtuben und historische Farbkarten sorgsam zusammengetragen wurden. Das Institut ist insbesondere an Materialien aus Künstlernachlässen interessiert. Die Sammlung stellt eine wichtige Quelle für die aktuelle wie auch zukünftige maltechnische Forschung dar. Besonders willkommen sind datierte Proben. In Einzelfällen ist ein Ankauf möglich.

Ich möchte ein Gemälde restaurieren lassen. Ist das bei Ihnen möglich?
Im Doerner Institut werden nur Werke aus dem Bestand der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen restauriert. Im Rahmen der öffentlichen Bilderbegutachtung (siehe unten) bieten wir jedoch auch Privatpersonen eine Beratung zu Restaurierungsfragen.

Ich habe ein Kunstwerk, dessen Wert unklar ist. Kann ich das begutachten lassen?
Jeden Dienstagvormittag stehen Ihnen Fachleute der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen für Auskünfte und eine Bilderbegutachtung zur Verfügung.
WEITERE INFORMATIONEN FINDEN SIE HIER AUF DER WEBSITE DER PINAKOTHEKEN.

 

Ich bin RestauratorIn und möchte mich vorbereiten, falls ich einmal mit einem Säureattentat konfrontiert sein sollte. Können Sie mir dabei helfen ?
Zwei Säureattentate auf Gemälde, nach denen das Doerner Institut von freiberuflichen Restauratoren um Hilfe gebeten wurde, gaben Anlass zur Herausgabe einer aktualisierten Arbeitsanleitung für die Neutralisierung mit Ionenaustauschern. Ende der 1980er Jahre wurde im Doerner Institut zur Neutralisierung an den säuregeschädigten Tafeln Albrecht Dürers erfolgreich ein stark basisches Anionenaustauscherharz der Lewatit-Produktserie (damals Bayer) eingesetzt. Das Produkt ist heute nicht mehr am Markt erhältlich, aberdie Suche nach einem in der Wirkung gleichwertigen Ersatzprodukt führte zu einem schwach basischen Ionenaustauscher (Lewatit® MP 62, Lanxess Deutschland GmbH), der den Vorteil einer wesentlich vereinfachten Vorbehandlung des Austauscherharzes bietet. Lanxess Deutschland stellte dem Doerner Institut dankenswerterweise eine größere Menge Lewatit® MP 62 kostenlos zur Verfügung. Zur präventiven Bevorratung mit einer kleinen Menge und auch im akuten Bedarfsfall können sich Restauratoren daher gern an uns wenden und um Zusendung des Ionenaustauschers mit Sicherheitsdatenblatt bitten. Auch die Arbeitsanleitung zur Säureneutralisierung geschädigter Kunstwerke stellen wir Fachkolleginnen und -kollegen auf Anfrage jederzeit gerne zur Verfügung. 

Ich bin KünstlerIn und habe Probleme mit einer mir neuen Maltechnik bzw. Fragen zu einem bestimmten Pigment. Können Sie mich beraten? 
Das Doerner Institut kann aus personellen Gründen für Privatpersonen keine Auskünfte zu Fragen der Maltechnik und der Malmaterialien anbieten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ich besitze ein Gemälde von Max Doerner. Hätten Sie Interesse am Ankauf eines Werkes Ihres Gründers?
Das Doerner Institut strebt keine systematische Sammlung der Arbeiten Max Doerners an. Gleichwohl sind wir an Selbstbildnissen und maltechnischen Studien dieses Künstlers und Maltechnikers in Einzelfällen interessiert.

Downloads